​Für Eintracht Frankfurt steht nach der abgelaufenen Spielzeit und dem DFB-Pokalsieg eine wegweisende neue Saison bevor. Mit Niko Kovac und Bruder Robert hat man sowohl seinen Chef- als auch Co-Trainer an Rekordmeister FC Bayern München verloren, dazu noch Leistungsträger wie Omar Mascarell und Marius Wolf. Neben Neu-Coach Adi Hütter hat man auch personell nachgerüstet. Nun sind die Neuzugänge sowie Luka Jovic auch ins Training eingestiegen. 


Am Mittwochvormittag begrüßte Coach Hütter insgesamt 23 Feldspieler und drei Torhüter zur ersten Trainingseinheit des Tages auf dem Rasen. Mit dabei waren auch der 18-jährige Neuzugang Evan N'Dicka, der für 5,5 Millionen Euro vom AJ Auxerre kam, sowie ​3-Millionen-Euro-Stürmer Goncalo Paciencia, den man vom FC Porto verpflichtete. 





Nach langer Verletzungspause stand auch Nelson Mandela Mbouhom wieder auf dem Trainingsplatz und arbeitete mit dem Ball. Auf der Torwartposition durften die beiden Nachwuchskeeper Tobias Stirl und Max Hinke die Einheit der Profis mit absolvieren. Luka Jovic ist nach der WM-Teilnahme mit Serbien und seinem Urlaub ebenfalls wieder ins Training eingestiegen.


Für die ​Frankfurter Eintracht steht am Nachmittag um 16 Uhr noch eine zweite Einheit an. Für die SGE startet die neue Bundesligasaison am 25. August mit dem Auswärtsspiel beim SC Freiburg.