Der SV Werder Bremen muss für das restliche Trainingslager im Zillertal mit zwei Akteuren wenigen auskommen. Aron Jóhannsson und Jannes Vollert werden verletzungsbedingt am Mittwochabend zurück nach Bremen reisen. 

Dies gab der Klub heute offiziell bekannt. Gegenüber der Vereinsseite erklärte Cheftrainer Florian Kohfeldt genau, was mit den beiden nicht stimmt: "Jannes hat beim Spiel am Sonntag einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen, Aron machen Probleme am Sprunggelenk zu schaffen. Da beide die kommenden Tage nicht trainieren können, reisen sie zurück nach Bremen, um sich dort eingehenden Untersuchungen zu unterziehen und weiter behandeln zu lassen."


Besonders schwer soll es Jóhannsson getroffen haben. ​​Der 27-jährige Stürmer wird sich in Bremen einer MRT-Untersuchung unterziehen. Laut Bild-Angaben ist eine längere Pause des oftmals verletzten Pechvogels möglich. 


Bei Vollert handelt es sich aber nicht um eine schwerwiegende Verletzung. Der 20-jährige Verteidiger wird wahrscheinlich nur kurz pausieren und daraufhin in den Trainingsbetrieb der U23-Mannschaft einsteigen.