​Der FC Bayern stellt sich neu auf und plant für die Zukunft. In den vergangenen Monaten haben einige Talente einen langfristigen Profivertrag an der Säbener Straße unterschrieben und können sich große Hoffnungen auf Spielzeit in der Bundesliga machen. Nun äußerte sich Hasan Salihamidzic zur Thematik der Youngster beim FCB. 


Adrian Fein, Lukas Mai, Meritan Shabani, Ron-Thorben Hoffmann und Franck Evina haben in den vergangenen Wochen bzw. Monaten bei den Bayern unterschrieben. Der eine oder andere kam bereits am Ende der Saison zu seinem Bundesliga-Debüt und konnte auf ganzer Ebene überzeugen. Bayern-Manager Hasan Salihamidzic sieht das als direktes Lob für die Nachwuchsabteilung des deutschen Rekordmeisters, wie er erklärte. 


Nachwuchsförderung läuft


Der Manager sagte auf der vereinseigenen Homepage: „Dass in den vergangenen Monaten so viele Talente einen Profivertrag erhalten haben, zeigt, wie gut die Nachwuchsförderung beim FC Bayern München funktioniert und wie gut wir unsere Talente ausbilden. Ich hoffe sehr, dass der eine oder andere sich ganz oben etablieren kann." 

Hannover 96 v SV Werder Bremen - Bundesliga

Marco Friedl (links) kam bei Werder bereits zu einigen Einsätzen


Dass es Spieler aus der FCB-Jugend nicht nur beim FC Bayern, sondern auch bei anderen Klubs schaffen, zeigt das Beispiel Marco Friedl. Der Linksverteidiger wechselte im Winter auf Leihbasis an die Weser zu ​Werder Bremen. Bei den Bremern konnte er bislang überzeugen und kam in der vergangenen Saison in neun Pflichtspielen zum Einsatz.