Nach dem 2:0-Auftaktsieg gegen den VfB Lübeck am Freitagabend stand bereits einen Tag später mit dem Duell gegen den SC Weiche Flensburg das zweite Testspiel für die Fohlen an. Der lockere Sieg gegen den Regionalligisten wurde allerdings von einer Verletzung überschattet.


Mit 4:0 gewann Borussia Mönchengladbach auch das zweite Testspiel bei der kleinen Holstein-Tour. Bereits gestern gab es einen 2:0-Auftaktsieg in die Testreihe gegen den VfB Lübeck, heute ging es dann gegen den SC Weiche Flensburg. Fabian Johnson sorgte mit einem frühen Doppelpack für eine beruhigende 2:0-Führung nach einer guten Viertelstunde, Torben Müsel erzielte noch vor der Halbzeit das 3:0.


In der zweiten Hälfte mussten die knapp 2100 Zuschauer bis zur 70. Minute warten, ehe Raffael den Endstand herstellte. So mühelos der Sieg der Fohlen war, so ärgerlich ist die Verletzung, die sich Geburtstagskind Jonas Hofmann eine Viertelstunde vor Schluss zuzog. Er musste schließlich ausgewechselt werden, über den Grad und Stand der Verletzung ist aktuell aber noch nichts bekannt.


Wie auch bereits gestern in Lübeck tauschte Dieter Hecking sein Personal zur Hälfte einmal komplett aus, lediglich Torhüter Moritz Nicolas absolvierte die kompletten 90 Minuten.