Der VfL Wolfsburg hatte letzten Endes keinen Platz mehr für Torhüter Max Grün, der seit gut zwei Wochen ohne Verein ist. Ein Team aus der zweiten Liga Englands scheint die Fühler nach dem Ex-Wolfsburg-Keeper ausgefahren zu haben.


Max Grün könnte erstmals in seiner Karriere ins Ausland wechseln. Wie die Bild-Zeitung zu berichten weiß, soll sich der FC Millwall mit einer Verpflichtung des Ballfängers beschäftigen. Dort soll er der etablierten Nummer eins Jordan Archer Druck machen, heißt es.

1. FC Nuernberg v VfL Wolfsburg - DFB Cup

Max Grün spielte nur im DFB-Pokal


Beim VfL Wolfsburg sah es lange Zeit danach aus, ​als würde noch mal mit Grün verlängert werden. Schlussendlich ließen die Wölfe den Vertrag mit ihrem Ersatzkeeper aber dann doch auslaufen. Grün kam für den VfL in der vergangenen Saison auf nur einen Einsatz, spielte im DFB-Pokalachtelfinale gegen den 1. FC Nürnberg (2:0 n.V.) zu Null.


Für Grün, mittlerweile 31 Jahre alt, wäre es die erste Station außerhalb Deutschlands. Ausgebildet wurde der Torhüter beim ​FC Bayern, im Anschluss folgte der Wechsel zur SpVgg Greuther Fürth. Seit 2013 spielte er für Wolfsburg, kam dort aber nur zwölfmal zum Einsatz. Nun lockt der FC Millwall.