Es herrscht reger Betrieb bei der Eintracht in diesem Sommer. Nach dem Pokalsieg im Mai geben sich in Frankfurt viele alte und neue Gesichter die Klinke in die Hand. Mit Adi Hütter kommt der Kovac-Nachfolger vom Schweizer Meister Young Boys Bern. Der Österreicher will zumindest auf einer Position für Kontinuität sorgen: David Abraham bleibt Kapitän.


Die ​Eintracht sortiert sich neu. Nach dem großen Triumph im Pokalfinale von Berlin findet in Frankfurt ein Umbruch statt. Erfolgscoach Niko Kovac ist zum FC Bayern abgewandert. Mit ihm gingen auch einige Leistungsträger und Führungsspieler wie Kevin-Prince Boateng, Omar Mascarell und Marius Wolf. 


Gekommen ist mit Adi Hütter ein neuer Trainer. Der Österreicher gewann in der abgelaufenen Saison mit den Young Boys Bern sensationell den Schweizer Titel vor dem eigentlichen Abonnement-Meister FC Basel. Bei all den Veränderungen rund um die Adler, will Hütter zumindest an einem festhalten: David Abraham bleibt der SGE-Kapitän.

Eintracht Frankfurt Unveils New Head Coach Adi Huetter

Hütter legt sich früh fest: Abraham bleibt SGE-Spielführer


Keine Woche hat es gedauert, bis sich der 48-Jährige auf den argentinischen Verteidiger als Spielführer festgelegt hat. "Eintracht kann stolz sein, mit David Abraham einen richtig guten Kapitän zu haben. Es spricht nichts dagegen, dass er das bleibt“, erklärte er ​im Rahmen der USA-Reise gegenüber der ​Bild. "Was ich bisher gesehen habe, wie er mit den Jungen spricht, das ist top. Er ist nicht der allerlauteste auf dem Platz, aber er macht seinen Job hervorragend und ist von allen akzeptiert. Deswegen finde ich ihn ideal“, schwärmte Hütter nach der ersten gemeinsamen Woche.

Abraham freut das Vertrauen des neuen Übungsleiter sehr. "Dass er mich innerhalb kürzester Zeit so sieht, ist für mich eine Ehre, es erfüllt mich mit Stolz. Und daran soll sich von meiner Seite auch in Zukunft nichts ändern“, versicherte er. "Ich werde alles für die Mannschaft geben und dort helfen, wo ich nur kann. Ob auf dem Platz, auf der Bank oder von außen“, kündigte der 31-Jährige an.


SGE-Coach schwärmt von Abrahams Mentalität 


Hütter und Abraham kennen sich nicht erst seit der Ankunft des Trainers in Frankfurt. In der Saison 2011/2012 spielte der argentinische Routinier unter Heiko Vogel beim FC Basel. Hütter hospitierte damals und war beeindruckt von Abraham: "David ist mir dort schon aufgefallen. Er ist ein Spieler, der bis zum Schluss alles gibt, er hat als Argentinier diese Mentalität.“

(R-L) Bayern Munich's French midfielder

Abraham (l., gegen Franck Ribery) beeindruckte Hütter schon zu Zeiten beim FC Basel


Nach dem Abschied des etatmäßigen Kapitäns Alex Meier wird Abraham nun offiziell zum Spielführer bei der Eintracht. Als Stellvertreter hatte er die Kollegen aber schon letzte Saison regelmäßig aufs Feld geführt.