Nach der Vizemeisterschaft und der Rückkehr in die Champions League ist der ​FC Schalke 04 in der kommenden Saison gefordert, und will daher noch unberechenbarer werden. Wie die ​Sport Bild berichtet, will Domenico Tedesco daher einige Veränderungen während der Vorbereitung einführen und sein bisheriges Spielsystem umstellen.


Im letzten Jahr herrschte auf Schalke vor allem die Dreierkette vor. Tedesco favorisierte ein 3-5-2, stellte seine Spieler jedoch gerne auch in einem 3-4-3 oder 3-1-4-2 auf. Ziel war es, defensive Stabilität zu erlangen und bei Gegenangriffen mit viel Tempo den Weg zum gegnerischen Tor zu finden. Die Abschlusstabelle beweist, dass Schalke hinter Meister Bayern München mit gerade einmal 37 Gegentoren das zweitbeste Abwehrbollwerk der Liga darstellte, doch mit lediglich 53 erzielten Treffern ist S04 gleichzeitig das harmloseste Team aus dem oberen Tabellendrittel.


In beiden Bereichen soll in der kommenden Saison gearbeitet werden, weshalb unter anderem Salif Sané verpflichtet wurde. "Mit Salif haben wir noch einen Spieler hinzugewinnen können, der uns bei offensiven und defensiven Standards weiterhelfen kann. Das eröffnet uns weitere Möglichkeiten", so Tedesco, der mit dem Senegalesen auf einen ähnlichen Spielertypen setzt, wie es ihn bereits zweimal in der Defensive gibt. Sané ist mit seiner Körperlänge von 1,96 Meter groß gewachsen und passt daher perfekt in das Gefüge mit Naldo (1,98 Meter) und Matija Nastasic (1,88 Meter). Mit 26 Toren waren die Schalker bei Standardsituationen am erfolgreichsten, allein Naldo traf in der abgelaufenen Spielzeit sieben Mal - und Sané stellte seine Kopfballstärke in den vergangenen Jahren immer wieder unter Beweis.

FBL-WC-2018-MATCH48-SEN-COL

  Soll auch auf Schalke seine Lufthoheit behalten: Salif Sané (ganz links)



Doch auch im zentralen Mittelfeld wurde Verstärkung gesucht, weshalb man sich für eine Verpflichtung von Omar Mascarell entschied. Das Umschaltspiel soll noch schneller werden, der Ex-Frankfurter im Zuge dessen die Rolle des Koordinators einnehmen. Er sei der Schlüsselspieler, der das Offensivspiel aufziehen und seine Vordermänner in Szene setzen soll. Im Angriff befinden sich mit den beiden Neuzugängen Mark Uth und Steven Skrzybski sowie Breel Embolo oder Yevhen Konoplyanka zahlreiche Spieler, die vor allem über ihr Tempo Gefahr erzeugen. 

FC Schalke 04 Training Session

  Der neue Strippenzieher: Omar Mascarell



Deshalb wird es Tedesco voraussichtlich nicht bei einer Doppelspitze belassen. Demnach plane er drei Spieler im Angriff, während die Abwehr auf eine Viererkette umgestellt werden soll - ​was den erneuten Ausfall von Linksverteidiger Bastian Oczipka noch schwerer wiegen lässt. Daher will man möglicherweise ​noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen, denn der Trainer weiß: "Durch die Champions-League-Teilnahme haben wir nicht mehr so viele Trainingseinheiten zur Verfügung. Darum müssen wir die Vorbereitung intensiver nutzen."


Die Basis der Spielphilosophie steht zwar bereits seit einem Jahr, doch die Umstellungen in der Formation werden Zeit brauchen, um zu fruchten. Für Schalke bedeutet es allerdings den nächsten Schritt, um sich weiter in der Spitzengruppe der Bundesliga zu etablieren.