​Im zweiten Testspiel im Zuge der China-Reise hat der FC Schalke einen 3:1-Sieg gegen Hebei China Fortune FC eingefahren. So deutlich, wie das Ergebnis klingt, war die Partie allerdings keineswegs - alle drei Treffer der Königsblauen fielen erst in den letzten fünf Minuten.


Auf Seiten der Knappen durften mit Suat Serdar, Steven Skrzybski und Omar Mascarell gleich drei Neuzugänge ihr inoffizielles Startelf-Debüt für ihren neuen Verein feiern - zur Halbzeit war für das Trio allerdings Schluss, denn S04-Coach Domenico Tedeso tauschte sein Team nach dem Pausentee komplett durch.


Während die ersten elf Spieler für keine Tore sorgten, ging es in der zweiten Halbzeit munterer zu. Nach einer missglückten Faustabwehr von Torwart Langer erzielten die Chinesen in Person von Dong Xuesheng die Führung. Als bereits alles auf einen Sieg Hebeis hindeutete, drehten die Schalker allerdings auf und erzielten drei Treffer in der Schlussphase.

Zu den Torschützen gehörte auch Neuzugang Mark Uth, der somit seinen ersten Treffer als Schalker bejubeln durfte. Die weiteren Treffer erzielten Cedric Teuchert sowie ein Chinese, der eine Uth-Hereingabe in den eigenen Kasten lenkte. 


Für den S04-Tross geht es am morgigen Donnerstag wieder in Richtung Heimat, wo drei freie Tage auf die Spieler warten, ehe es am Montag zurück in den Trainingsbetrieb geht.