​Der englische U21-Nationaltorwart Angus Gunn steht kurz vor einem Wechsel zum FC Southampton. Die Ablöse für den Keeper aus der Jugend von Manchester City soll etwa 15,3 Millionen Euro betragen und wäre damit eine der höchsten aller Zeiten für einen Premier-League-Torhüter. 


Der 22-jährige Gunn wurde in der Nachwuchsakademie von ​Manchester City ausgebildet und spielte in der vergangenen Saison in der zweiten englischen Liga bei Norwich City. Dort konnte der 1,96 Meter große Torwart in 51 Spielen 15 Mal zu Null spielen. Anstelle einer Rückkehr zu seinem Ausbildungsklub in Manchester soll Gunn einen Wechsel favorisieren, um Stammtorwart sein zu können. 


City holte erst im vergangenen Sommer den 24-jährigen Torwart Ederson für die Rekordsumme von 40 Millionen Euro von Benfica Lissabon. Bei Southampton könnte Gunn daher deutlich bessere Chancen auf die Nummer Eins haben. Bei den Saints kamen in der Hinrunde Fraser Forster und in der Rückrunde Alex McCarthy als Stammtorhüter zum Einsatz. Während McCarthy seinen Vertrag in diesem Sommer um vier Jahre verlängerte, soll der 30-jährige Forster den Verein verlassen dürfen.

Laut ​BBC-Reporter Simon Stone soll Angus Gunn insgesamt mehr als 15 Millonen Euro kosten, mit einer festen Ablöse von mehr als elf Millionen Euro plus Bonuszahlungen. Damit wäre der 22-jährige Gunn auf Platz 6 der teuersten Premier-League-Torhüter aller Zeiten. Nach dem Wechsel von Bernd Leno zum FC Arsenal steht dieser mit einer Ablöse von 25 Millionen Euro hinter Man Citys Ederson für 40 Millionen und dem englischen Nationalkeeper Jordan Pickford für 28,5 Millionen Euro auf Platz 3 in diesem Ranking.


Sollte Gunn wie erwartet nach Southampton wechseln, könnte er in der kommenden Saison Mannschaftskollege des dänischen Nationalspielers Jannik Vestergaard werden, der kurz vor einem Wechsel von Borussia Mönchengladbach zu den Saints steht.