An England fan rises a replica of the World Cup trophy before the Russia 2018 World Cup quarter-final football match between Sweden and England at the Samara Arena in Samara on July 7, 2018. (Photo by YURI CORTEZ / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - NO MOBILE PUSH ALERTS/DOWNLOADS        (Photo credit should read YURI CORTEZ/AFP/Getty Images)

6 Weltmeister, die keine einzige Einsatzminute im Turnier sammelten

Bei einer Weltmeisterschaft mit einem 23-Mann-Kader gibt es auch immer wieder Spieler, die keine Einsatzminuten bekommen. Manche von ihnen werden dennoch Weltmeister, quasi von der Bank aus.

1. Matthias Ginter - Weltmeister 2014

Matthias Ginter ist 2014 gemeinsam mit Deutschland Weltmeister geworden, jedoch ohne nur eine Sekunde gespielt zu haben. Und auch bei der WM 2018 war er mit dabei, ohne auf dem Platz zu stehen. Damit war er 2018 der einzige, neben den beiden Reserve-Torhütern, der nicht einmal spielen durfte. 

2. Kevin Großkreutz - Weltmeister 2014

Auch Kevin Großkreutz gehörte zu den fünf Akteuren, die bei der WM in Brasilien nicht zum Zug kamen. Beinahe wäre er im Finale für den lädierten Bastian Schweinsteiger aufs Feld gekommen, doch Schweini biss sich bekanntermaßen bis zum Abpfiff durch und Großkreutz blieb ein Weltmeister ohne Einsatz.

3. Erik Durm - Weltmeister 2014

Auch Erik Durm konnte den Titelgewinn 2014 nur von der Bank aus beobachten. Ähnlich wie bei seinem ehemaligen Kollegen Großkreutz, wäre es auch für ihn fast zum Einsatz gekommen, als sich Benedikt Höwedes scheinbar verletzte. Durm wurde zum Warmlaufen geschickt, aber nach einem Zeichen von Höwedes durfte er sich direkt wieder auf die Bank setzen. 

4. Andreas Köpke - Weltmeister 1990

Auch Andreas Köpke konnte schon einen Weltmeistertitel gewinnen, ohne eine Minute im Tor gestanden zu haben. 1990 war Köpke nur als dritter Torhüter mit dabei und hatte gegen Bodo Illgner und Raimond Aumann keine Chance. Mittlerweile ist der 56-jährige Torwarttrainer der deutschen Nationalmannschaft. 

5. Günter Hermann - Weltmeister 1990

Günter Hermann wurde 1990 gemeinsam mit Köpke auf der Ersatzbank Weltmeister. Nach einer Sperre von Andreas Brehme kam es fast zum Einsatz für Herrmann, aber Franz Beckenbauer stellte dann doch Hansi Pflügler auf, anstatt ihn. Dennoch ist auch Hermann ein Weltmeister geworden.

6. Pepe - Weltmeister 1958 und 1962

Auch Brasilien hatte Spieler dabei, die nicht zum Einsatz kamen, und das gleich zwei Mal hintereinander. Pepe war bei dem Weltmeistertitel 1958 und 1962 dabei und konnte den Gewinn feiern, ohne etwas dazu beigetragen zu haben. An dem gesetzten Mario Zagalo kam er nicht vorbei.