Die Kaderplanungen der Bundesligavereine sind im vollen Gange und das Transferfenster geht in die heiße Phase. ​Die TSG 1899 Hoffenheim setzt ihre Planungen für die Zukunft fort und holt sich ein junges Talent aus Frankreich, denn die Kraichgauer verpflichten Nathan Malonga von Paris Saint-Germain.


Die TSG 1899 Hoffenheim wird in der kommenden Saison erstmals in der Champions League spielen und hat bereits einige Neuzugänge verpflichtet. Für die erste Mannschaft konnten bislang vier Neuzugänge verzeichnet werden: Leonardo Bittencourt, Vincenzo Grifo, Ishak Belfodil und Joshua Brenet schlossen sich der Mannschaft von Julian Nagelsmann an.


Hoffenheim versucht zwar den nächsten Schritt in der Entwicklung eines Vereins zu machen und sieht sich nicht mehr gezwungen, die besten Spieler abzugeben, doch jeder gute Verein sorgt mit einer Nachwuchsakademie dafür, dass junge und talentierte Spieler in die erste Mannschaft nachrücken. So auch die TSG.

Hoffenheim hat sich nun die Dienste von Nathan Malonga sichern können. Die renommierte französische Sportzeitung 'L’Équipe' kann berichten, dass das 17-jährige Talent von Paris Saint-Germain einen Vertrag über drei Jahre bis 2021 bei der TSG unterschrieben hat. 


Malonga kam bislang in der U15 und der U17 des französischen Meisters zum Einsatz. Die vergangene Saison absolvierte er in der dritten Liga Frankreichs bei LB Châteauroux. Dort konnte der offensive Mittelfeldspieler Spielzeit sammeln und schaffte mit der Mannschaft den Aufstieg in die Ligue 2.