​Der Hamburger SV hat Top-Talente von anderen Nordklubs verpflichtet, die in der kommenden Saison in der U17 des HSV spielen sollen. Vom Stadtrivalen FC St. Pauli kommt der dänische Nachwuchsspieler Nicklas Lund, von Holstein Kiel wechselt der polnische U16-Nationalspieler Pascal Polonski zum HSV, und über eine Kooperation mit dem finnischen Klub Käpylän Pallo kommt der finnische Jugendationalspieler Juho Kilo nach Hamburg


Vom Hamburger Rivalen ​St. Pauli wechselt der dänische U16-Nationalspieler Nicklas Lund zum künftigen Zweitligakonkurrenten. Der 16-jährige defensive Mittelfeldspieler kann auch in der Innenverteidigung spielen und besitzt neben dem dänischen auch einen deutschen Pass. Laut ​Morgenpost soll Lund ab der kommenden Saison zusammen mit den beiden anderen Neuzugängen für die U17 des HSV in der B-Junioren Bundesliga auflaufen. Er erhält einen Vertrag bis 2021.


Der polnische Jugendnationalspieler Pascal Polonski kommt von ​Holstein Kiel, wo er seit Beginn seiner Laufbahn spielte. Für die U16 Polens machte Außenverteidiger Polonski, der auf beiden defensiven Außenpositionen spielen kann, bisher zwei Spiele. Der in Deutschland geborene Polonski besitzt neben der polnischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

Neben den beiden U16-Nationalspielern von anderen Nordklubs kommt über eine Kooperation mit der finnischen Talentschmiede Käpylän Pallo außerdem der finnische Junioren-Nationalspieler Juho Kilo. Der 16-jährige Mittelfeldspieler wird in der kommenden Saison ebenfalls für die Hamburger U17 spielen. 


In den letzten fünf Spielzeiten landete die U17 des ​HSV in der B-Junioren Bundesliga Nord stets unter den besten fünf Teams. Bis Sommer 2017 wurde die U17 noch von Christian Titz trainiert, ehe dieser die U21 der Rothosen übernahm und mittlerweile Cheftrainer in Hamburg ist.