Die ersten Neuzugänge trainieren beim SV Werder Bremen bereits fleißig mit, doch Yuya Osako wird erst in den kommenden Wochen dazustoßen. Der japanische WM-Teilnehmer erhält erst einmal gesonderten Urlaub.


Das erklärte Cheftrainer Florian Kohfeldt laut werder.de nach der ersten öffentlichen Trainingseinheit. Osako, der in allen vier WM-Partien der 'Blauen Samurai' zum Einsatz kam und im ersten Gruppenspiel gegen den entscheidenden Treffer zum 2:1-Sieg erzielte, wird nach dem Achtelfinal-Aus gegen Belgien erst am 27. Juli in das Mannschaftstraining einsteigen.

Japan v Poland: Group H - 2018 FIFA World Cup Russia

  Wird erst Ende Juli zu seinen neuen Mannschaftskollegen stoßen: Yuya Osako


Die Neuzugänge Felix Beijmo, Kevin Möhwald und Jan-Niklas Beste hingegen nahmen von Anfang an am Mannschaftstraining teil. Des Weiteren fehlten Milos Veljkovic und Ludwig Augustinsson. Der serbische Innenverteidiger schied bereits nach der Gruppenphase aus, Augustinsson hingegen scheiterte mit der schwedischen Nationalmannschaft erst am gestrigen Samstag gegen England. 


Der 24-Jährige soll erst im Trainingslager von Grassau, das zwischen dem vierten und zehnten August abgehalten wird, wieder einsteigen. Bis dahin ist noch genug Zeit, um sich von der anstrengenden Saison, die in der Weltmeisterschaft mündete, zu erholen.