Beim​ FC Augsburg laufen die Vorbereitungen für die neue Saison bereits eine Woche lang, doch einer fehlt. Caiuby hat seinen Urlaub eigenmächtig verlängert und ist nicht im Trainingslager in Südtirol mit dabei. Trainer Manuel Baum kritisiert den Brasilianer nun gegenüber dem kicker.


Caiuby war beim Start der Vorbereitungen des FCA nicht dabei und wird noch in Augsburg zurückerwartet. "Ich bin gespannt, was er sagt, wenn er wieder da ist. Man muss erst die Umstände klären. Dann überlegen wir, was wir machen" , sagt Manuel Baum laut dem kicker  über die möglichen Konsequenzen für Caiuby.


Eigentlich machte sich Caiuby für die Augsburger unverzichtbar, mit seiner Stärke bei den Kopfbällen war er einer der gesetzten Stammspieler in der letzten Saison und musste keine Angst um seinen Stammplatz haben. Doch Baum deutet jetzt einen härteren Konkurrenzkampf an: "Er hatte auf seiner Position zuletzt wenig Konkurrenz. Dieses Thema sind wir unabhängig von seinem Fehlen angegangen."

FC Augsburg v 1. FSV Mainz 05 - Bundesliga

Caiuby konnte in der letzten Saison fünf Tore für den FCA schießen 


Gleich mehrere Spieler konnte der FCA verpflichten, die problemlos Caiuby ersetzen könnten und generell ist Augsburg auch ohne Caiuby sehr gut aufgestellt. "Wir haben genügend Qualität", findet Baum. Besonders die Unberechenbarkeit und gefährliche Standards waren dem Trainer wichtig. 


Caiuby muss in Augsburg versuchen seine Fehler wieder gerade zu bügeln. Er wird beweisen müssen, dass er dennoch unverzichtbar für Augsburg ist. Doch der Manager des FCA, Stefan Reuter, ist gewillt dem Spieler zu verzeihen: "Julio Cesar ist in der Winterpause gerne mal den einen oder anderen Tag zu spät gekommen. Aber hatte eine super Akzeptanz in der Mannschaft, weil er alles gegeben hat, wenn er auf dem Platz stand. Das ist bei Caiuby auch so."


Dennoch betont auch Reute noch einmal, dass so etwas in einer Mannschaft nicht passieren darf: ""Das sind Dinge, die innerhalb einer Mannschaft nicht gehen." Der 29-Jährige wird also mit Konsequenzen rechnen können.