Im teuer besetzten Kader von Manchester City hat Oleksandr Zinchenko kaum Chancen auf Einsatzzeiten, weshalb der 21-Jährige die 'Citizens' möglicherweise verlassen wird. Für den Fall der Fälle steht bereits ein möglicher Abnehmer parat: Wie ​Sky Sports meldet, haben die Wolverhampton Wanderers bereits ein erstes Angebot abgegeben.


Für die ukrainische Nationalmannschaft hat Zinchenko bereits 17 Länderspiele absolviert, doch in Manchester will ihm der Durchbruch nicht gelingen. Vor zwei Jahren wagte er den Schritt zu den 'Sky Blues', wurde jedoch prompt an die PSV Eindhoven verliehen. Bei den Niederländern kam er 17 Mal zum Einsatz, allerdings wurde er zu Beginn des vergangenen Jahres in die zweite Mannschaft versetzt und war daher in der Rückrunde überwiegend in der 'Keuken Kampioen Divisie' zu sehen.


Im Sommer folgte die Rückkehr nach Manchester, doch unter Pep Guardiola kam der vielseitige Ukrainer, der als zentraler und linker Mittelfeldspieler sowie als Linksverteidiger agieren kann, nur auf 14 Pflichtspiele. Aufgrund des ​bevorstehenden Transfers von Riyad Mahrez dürften die Chancen auf ausreichend Spielpraxis noch geringer werden, weshalb er sich aller Voraussicht nach nach einem neuen Verein umsehen wird.


Rückkehrer Wolverhampton rüstet mächtig auf 


Wie berichtet wird, besteht vor allem bei Aufsteiger Wolverhampton Wandereres reges Interesse. Die 'Wolves' feierten nach sechs Jahren Abwesenheit im April die Rückkehr in die Premier League, nachdem man zwischenzeitlich sogar bis in in die dritte Liga abrutschte. Doch in der abgelaufenen Saison marschierte man souverän durch die EFL Championship und feierte am Ende mit 99 Punkten und nur sieben Niederlagen in 46 Spielen die Rückkehr in die höchste englische Spielklasse.

Für die kommende Saison hat sich die Mannschaft von Nuno Espirito Santo bereits kräftigt verstärkt und über 40 Millionen Euro in Diogo Jota, Willy Boly, Leo Bonatini, Raul Jimenez und Rui Patricio investiert. Mit Zinchenko scheint man das zentrale Mittelfeld stärken zu wollen, wo der 21-Jährige aller Voraussicht nach an der Seite von Ruben Neves spielen wird.


Das erste Angebot liege bei umgerechnet 18 Millionen Euro, wodurch der Ukrainer zum Rekordtransfer in Wolverhampton aufsteigen würde. Dass die Verantwortlichen von Manchester City dem Spieler Steine in den Weg legen würden, gilt als unwahrscheinlich.