​Der Hamburger SV nimmt allmählich Fahrt in der Vorbereitung auf. Nur noch knapp drei Wochen sind es, bis die Hanseaten ihr erstes Spiel gegenHolstein Kiel haben und die Saison im Volksparkstadion eröffnen. Doch bis dahin muss an der Elbe scheinbar viel gemacht werden: Ein Testspiel gegen den dänischen Erstligisten Aarhus GF endete 5:1 - für die Dänen.  


Bereits zur Halbzeit stand es in dem kurzfristig angesetzten Test auf dem Trainingsgelände des Zweitligisten 4:0 für Aarhus GF. Den einzigen Treffer für den HSV erzielte Bakery Jatta in der 49. Spielminute, doch auch das half nicht mehr. Aarhus legte nach und am Ende stand ein 5:1 für den eigentlichen Underdog. 


Auch wenn es nur ein Testspiel war und man solche Spiele nicht zu hoch bewerten soll - diese Pleite tut weh und zeigt dem HSV um Trainer Christian Titz die Schwächen auf. Gerade in der ersten Halbzeit. Titz erklärte nach dem Spiel: „Das muss man ganz klar sagen, heute hat uns die Innenverteidigung in der ersten Halbzeit das Spiel verloren." Co-Trainer Andre Kilian knallhart: "Die Niederlage ist natürlich deutlich. Wir werden das Spiel und die Gegentore direkt analysieren und unsere Schlüsse daraus ziehen. Wir wissen, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben."


Die positivste Nachricht war das Debüt für Neuzugang Jairo Samperio. Der Offensivmann kam erst am Donnerstag vom UD Las Palmaes und kam für 25 Minuten zum Einsatz.