​Erst vor einem Monat ​verkündete der dänische Meister FC Midtjylland überraschend die Verpflichtung von Dominick Drexler. Der ehemalige Leistungsträger von Holstein Kiel könnte aber seinen neuen Klub noch verlassen, bevor er ein einziges Pflichtspiel bestritten hat.


Nach Angaben des dänischen Mediums Tipsbladet bekunden weiterhin andere Klubs Interesse an einer Verpflichtung von Drexler, darunter der 1. FSV Mainz 05. Midtjylland musste bei seinem Transfer 18,5 Millionen dänische Kronen, also etwa 2,5 Millionen Euro, nach Norddeutschland überweisen.


Svend Graversen, der Sportdirektor von Midtjylland, bestätigte gegenüber dem Herning Folkeblad das Interesse anderer Klubs. "Wir wissen, dass wir einen sehr guten Spieler zu einem Preis unter dem Marktwert gekauft haben, und natürlich hat er nach der Saison, die er geliefert hat, Interesse von größeren Klubs an ihm geweckt. Aber unser Ausgangspunkt ist, dass Drexler immer noch für FCM spielen wird."


Ausgeschlossen ist aber ein Abgang nicht, da Drexler durchaus Interesse an einer Rückkehr hat, seinen Wechsel nach Dänemark sogar bedauert und Midtjylland praktisch mit kaum Arbeit ein dickes Transferplus verzeichnen könnte. Dem Kaderplaner zufolge steht jeder Spieler für den richtigen Preis zum Verkauf. Laut des Berichts wird man den 28-jährigen Offensiv-Allrounder, der einen Vertrag bis 2022 unterschrieben hat, ab einer Summer von 30 Millionen dänischen Kronen ziehen lassen. Das wären dann umgerechnet vier Millionen Euro.