​Real Madrid sicherte sich im Januar 2015 die Dienste des brasilianischen Mittelfeld-Talents Lucas Silva. Der Mittelfeldstratege konnte die Erwartungen bislang aber nicht erfüllen und spielte deshalb leihweise bei seinem ehemaligen Verein Cruzeiro Belo Horizonte. Nun wurde die Leihe um weiteres Jahr verlängert.


Der Brasilianer Lucas Silva bleibt in seinem Heimatland. Real Madrid und Cruzeiro Belo Horizonte haben sich darauf geeinigt, die auslaufende Leihe des 25-Jährigen um ein weiteres Jahr zu verlängern. Der Wechsel nach Europa kam damals ein wenig zu früh und Silva wurde mithilfe einer Leihe Zeit gegeben, um sich zu entwickeln. 


Der Spieler selbst fühlt sich momentan sehr wohl und freut sich mit Madrid eine Einigung erzielt zu haben: "Ich habe einen neuen Vertrag unterschrieben und bin sehr glücklich. Die Verhandlungen liefen einen Monat und waren sehr kollegial. Ich danke Real Madrid für das Verständnis."

FBL-LIBERTADORES-CRUZEIRO-RACING

Lucas Silva ist glücklich bei Cruzeiro Belo Horizonte


Silva musste zwar Umwege in Kauf nehmen, hofft aber dennoch eines Tages in Europa spielen zu können. Mittlerweile bestreitet Silva bereits seine dritte Leihe um sich zu entwickeln. Neben Olympique Marseille, wurde er bereits zweimal an Cruzeiro ausgeliehen. Dass Silva eine Zukunft in Madrid haben wird, ist allerdings fraglich.


Ob der zentrale Mittelfeldspieler den Sprung nach Europa schafft bleibt natürlich abzuwarten, oftmals ist eine Leihe und ein wenig Zeit vonnöten um das Beste aus den Spielern herauszuholen.