Der ​FC Schalke 04 machte sich kürzlich auf nach China, um die alljährliche Werbetrommel zu drehen. Im Zuge des Trainingslagers erhalten gleich sieben junge Spieler die Möglichkeit, sich dauerhaft in den Profikader zu spielen.


Am heutigen Donnerstag absolvieren die Königsblauen ihr erstes Testspiel während der China-Reise. Gegner in Kunshan ist der Premier-League-Klub FC Southampton. Um sich auf das Duell einzustimmen, absolvierte die Mannschaft von Domenico Tedesco am Morgen eine Laufeinheit.


Insgesamt 73 Personen gehören dem Schalke-Tross an, darunter 28 Spieler. Mit auf Reisen gingen gleich sieben Akteure, die eigentlich nicht dem Profikader angehören. Nassim Boujellab, Lennart Czyborra, Benjamin Goller, Florian Krüger, Ahmed Kutucu, Jannis Kübler und Niklas Wiemann wird die Chance geboten, sich zu zeigen.

Das Spieler-Septett gehört noch den A-Junioren an, die in der vorigen Saison den Vizemeistertitel holten. Im Finale unterlag die von Norbert Elgert betreute Knappen-Elf mit 1:3 der Mannschaft von Hertha BSC. Ob einer der jungen Wilden schon gegen Southampton zum Einsatz kommt, ist offen.


Eine weitere Möglichkeit bietet sich den Juwelen am nächsten Mittwoch, wenn ​das Spiel gegen Hebei China Fortune FC auf der Agenda steht. Kutucu erzielte in der abgelaufenen Spielzeit zehn Tore und sieben Vorlagen. Innenverteidiger Wiemann gefiel mit acht Treffern und Rechtsaußen Goller überzeugte mit 13 Assists (sechs Tore).