Wer ein Bayern-Spiel live im Stadion verfolgen will, musste sich beeilen. Wie der Rekordmeister mitteilte, sind rund sieben Wochen vor Beginn der Bundesligasaison alle Heim- und Auswärtstickets vergriffen. Das gilt auch für den Supercup in Frankfurt und den Pokalauftakt.


​Die Allianz-Arena in München erstrahlt im neuen Glanz. In der kommenden Spielzeit prangert in der Heimstätte des ​FC Bayern das Vereins-Emblem auf den Zuschauerrängen, ebenso wie das berühmte Bayern-Credo 'Mia san mia'. Als alleiniger Besitzer der Arena wurde das Design der Sitze in diesem Sommer angepasst und nach den Wünschen der Anhänger gestaltet.

Die strömen auch in der Spielzeit 2018/19 wie gehabt zu den Heimpartien des Rekordmeisters. Wie die Bayern auf ihrer ​Vereinsseite offiziell mitteilten, sind rund sieben Wochen vor dem Heim-Auftakt alle 17 Bundesligaspiele in der Allianz-Arena "überbucht und somit ausverkauft". Los geht es unter dem neuen Trainer Niko Kovac am 24. August gegen 1899 Hoffenheim (20.30 Uhr). 

Bereits zwei Wochen zuvor startet die Saison mit dem ersten Pflichtspiel. Im Supercup am 12. August wollen die Bayern bei Eintracht Frankfurt Revanche für das verlorene Pokalfinale von Berlin nehmen. Das Kartenkontingent für diese Auswärtspartie ist ebenso bereits vergriffen wie eine Woche später in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals. Am 18. August treten die Bayern gegen den niedersächsischen Regionalligisten SV Drochtersen-Assel an. 


Und auch das Kontingent für die 17 Auswärtspartien in der Bundesliga ist nach Vereinsangaben bereits vergriffen. Wer die Bayern dennoch live im Stadion sehen möchte, kann sich noch Tickets für das Testspiel gegen Manchester United (5.8., 20:15 Uhr) sichern. Ansonsten bleibt noch ein Besuch in den USA, wenn die Münchener gegen Juventus Turin und Manchester City antreten. Eine Option ist auch der Test gegen PSG am 21. Juli im österreichischen Klagenfurt.