​Schon im vergangenen ​Sommer war der Hamburger SV an einer Verpflichtung von Jairo Samperio interessiert. Anstatt dessen verbrachte jedoch der 24-jährige Spanier die Hinrunde beim 1. FSV Mainz 05 als Reservist und wechselte daraufhin in der Rückrunde zu UD Las Palmas, wo ihm auch nicht der Durchbruch gelang. Nun ist Samperio vereinslos - und die Hanseaten sehen darin scheinbar eine Chance.

​​Denn nun berichtet ein Reporter von Radio Marca, dass Samperio in den kommenden Tagen schon einen Vertrag in Hamburg unterschreiben wird. Ihm lagen demnach auch Angebote von Real Valladolid und Rayo Vallecano vor.


Erste Gerüchte rund um den offensiven Flügelspieler geisterten schon im Kreise der Hamburger Medien in den vergangenen Stunden herum. Nun wird es erstmals konkret. Von der Position her wäre Samperio der direkte Nachfolger des in Richtung Eintracht Frankfurt abwandernden Nicolai Müller. 


Samperio hat immerhin während seiner Zeit in Mainz 72 Spiele in der 1. Bundesliga bestritten, dabei gelangen ihm 25 Torbeteiligungen. Die Saison 2015/16 war die für ihn mit Abstand Beste in den europäischen Top-Ligen.