Sokratis kehrt dem BVB nach fünf Jahren den Rücken und schließt sich dem FC Arsenal an. In den sozialen Medien verabschiedet sich der Grieche von den "besonderen und außergewöhnlichen" BVB-Fans. Es sei an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen und Borussia Dortmund für einen anderen legendären Klub zu verlassen.


Was sich lange angebahnt hatte, wurde ​am Montag offiziell verkündetSokratis verlässt ​Borussia Dortmund nach fünf Jahren und wechselt für eine Ablöse zwischen 18 und 19 Millionen Euro zum ​FC Arsenal, wo er seine ehemaligen BVB-Teamkollegen Pierre-Emerick Aubameyang und Henrikh Mkhitaryan wiedertrifft. 


Nach 198 Pflichtspielen für den BVB schließt sich der 30 Jahre alte Grieche dem Tabellensechsten der abgelaufenen Premier-League-Saison an. Anders als beim BVB spielt Sokratis nicht in der Champions League, sondern muss mit den Gunners in der Europa League antreten. Sein Vertrag in London gilt bis 2021.

1. FSV Mainz 05 v Borussia Dortmund - Bundesliga

Sokratis' Nachfolger ist schon da: Abdou Diallo kommt aus Mainz zum BVB



Ersatz hat der BVB mit Abdou Diallo längst verpflichtet. Der 22-jährige Franzose kommt für 28 Millionen Euro von Ligakonkurrent Mainz 05. Der seit Monaten feststehende Deal mit Arsenal und Sokratis wurde erst jetzt bekannt gegeben, ​um die Ablösesumme für das neue Geschäftsjahr bilanzieren zu können


Losgelöst aller finanztechnischen Hintergründe hat sich der Grieche über seinen Instagram-Account bei den Schwarz-Gelben verabschiedet. In seinem Statement schrieb Sokratis, dass er den BVB immer in seinen Gedanken behalten werde, nun aber ein neues Kapitel beim FC Arsenal beginnt. Den besonderen und außergewöhnlichen Anhängern dankte er ausdrücklich für die Unterstützung.


Sokratis' ausführliche Abschiedsworte:

"​Hallo Freunde von Borussia Dortmund,


ich hatte die Ehre und das Vergnügen, fünf Spielzeiten das Trikot von Borussia Dortmund zu tragen. In vielen Spielen war ich der Kapitän der Mannschaft. Zusammen haben wir den Pokal und zweimal den deutschen Supercup gewonnen. Viermal sind wir in der Champions League angetreten, einmal in der Europa League. 


Als Spieler für Borussia Dortmund habe ich die Größe dieses Klubs gespürt. Ich bin mit euch verbunden, ich bin einer von euch geworden, weil ihr besondere, außergewöhnliche Fans seid, überall auf der Welt und nie aufgehört habt uns zu unterstützen, auch in den schweren Zeiten. Ich habe immer mein Bestes für euch gegeben, weil ihr das verdient. Jetzt ist es an der Zeit, mich von euch zu trennen. Ein neues Kapitel meiner Karriere beginnt und Arsenal wird mein neues Zuhause. Ich verlasse Borussia Dortmund für einen anderen legendären Klub, mit Millionen von treuen Fans überall in der Welt. 


Ich sage 'Auf Wiedersehen' mit den besten Erinnerungen. Ich wünsche allen Freunden der Borussia nur das Beste und hoffe, dass das Team weitere Titel gewinnt. Danke für alles, meine Gedanken werden immer bei euch sein, 


Euer Sokratis"