Jürgen Klopp ist heiß auf die neue Saison. Der Liverpool-Coach will in der Vorbereitung den Grundstein legen, um mit den Reds den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen. Die Vertragsverlängerung von Mohamed Salah sei ein wichtiges Zeichen. Die Neuzugänge Naby Keita und Fabinho sollen schnell integriert werden.


Während in der Bundesliga die Teams die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit aufgenommen haben, geht es auch auf den Trainingsplätzen auf der Insel wieder los. Champions-League-Finalist ​Liverpool begann am ​Montag mit den obligatorischen Leistungstests. "Die Jungs müssen zeigen, wie sie über die Sommerpause gearbeitet haben. Wenn sie sich an den Plan gehalten haben und die Tests gut sind, müssen wir nicht mehr so viel an der Physis arbeiten. Falls nicht, wird es etwas intensiver", erklärte Jürgen Klopp im Interview mit dem ​Klub-TV.

26 Spieler konnte der Reds-Coach zum Auftakt begrüßen. Darunter auch die beiden Neuzugänge Naby Keita und Fabinho. "Ich bin sehr, sehr glücklich, dass Naby endlich da ist. Es hat eine Weile gedauert", meinte Klopp zum Ex-Leipziger, dessen ​Transfer schon seit einigen Mon​aten feststand. "Fabinho ist auch hier und das ist perfekt für den Moment. Es ist gut, dass sie vom ersten Trainingstag an da sind, weil sie am meisten lernen müssen und sich an unsere Spielweise gewöhnen sollen", erklärte Klopp weiter.


Neun Testspiele stehen bis zum ​Premier-League-Start am 11. August auf dem Programm. Los geht es am kommenden Samstag mit der Partie gegen den Sechstligisten Chester FC. Mitwirken können dann auch wieder die beiden Rechtsverteidiger Joe Gomez und Nathaniel Clyne. Während Gomez über weite Teile der vergangenen Saison gesetzt war und zum Ende mit einer Knöchelverletzung ausfiel, fehlte Clyne fast das ganze Jahr. Erst in der Schlussphase konnte der 14-fache englische Nationalspieler nach einer hartnäckigen Rückenverletzung sein Comeback feiern.

"Es fühlt sich ein bisschen wie ein Transfer an. Joe Gomez war lange Zeit weg, in der entscheidenden Saisonphase, nach einer sehr guten Spielzeit. Es ist sehr gut, ihn zurückzuhaben", so Klopp über den 21-Jährigen. "Clyney konnte schon im letzten Teil der Saison eingreifen, aber klar, er ist fast wie ein Neuzugang. Es ist auch fantastisch, dass Joel Matip wieder fit ist, vor allem da Dejan [Lovren, Anm. d. Red.] noch bei der WM ist. Wir wünschen ihm alle viel Erfolg dort - es wäre kein Problem, wenn es zu einem Finale zwischen England und Kroatien kommt."


Klopp will das Team weiterentwickeln


Liverpool startet mit einem Heimspiel gegen West Ham United in die Spielzeit. Bis dahin will Klopp den Grundstein für ein erfolgreiches Jahr liegen. "Du weißt, wie die Saison verläuft. Man hat währenddessen nicht viel Zeit, um an der Physis zu arbeiten, deshalb müssen wir jetzt die Basis setzen." Die sei notwendig, um das Level aus dem vergangenen Jahr zu erreichen. Von dort aus soll es dann weitergehen und die nächste Entwicklungsstufe erklommen werden. 

"Wir sind immer ehrgeizig, immer noch ehrgeizig", betonte Klopp. "Auf den Dingen, die wir bislang erreicht haben, können wir aufbauen und uns weiterentwickeln. Das Leben besteht immer daraus, aus den Erfahrungen zu lernen. Ich hoffe, wir können das zeigen", so der 51-Jährige weiter. 


Dass Liverpool in die richtige Richtung marschiert, zeigt für Klopp auch die "langfristige" Vertragsverlängerung mit Superstar Mohamed Salah. "Es zeigt den Unterschied. Die Jungs wissen wirklich, dass wir zurück in der Spur sind. Wir sind noch nicht da, wo wir sein wollen, aber auf einem guten Weg. Spieler wie Salah oder Firmino wollen bleiben und ein Teil der Zukunft sein. Das ist ein fantastisches Zeichen", freute sich der Reds-Coach. Wie lange das neue Arbeitspapier datiert ist, ließ auch Klopp offen. ​Auf der Insel geht man von einem neuen Fünfjahreskontrakt aus. Er sprach lediglich davon, dass man jetzt wisse, Salah werde eine lange Zeit ein Teil der Reds-Zukunft sein.