Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund startet am Samstag dieser Woche in die Vorbereitung auf die neue Saison. Neu ist nicht nur Trainer Lucien Favre, sondern auch die Testspielgegner der kommenden Wochen. Unter anderem geht es gegen Lazio Rom mit Ex-Stürmer Ciro Immobile.


In der diesjährigen Sommervorbereitung testet ​Borussia Dortmund gegen gleich sieben europäische Spitzenklubs. In der Region dürfen die Fans das Schaulaufen gegen Lazio Rom erwarten. Das Spiel wird am 12. August (17.30 Uhr) im Essener Stadion ausgetragen.


Bei den Laziali mit dabei sein wird unter anderem Ciro Immobile, der an den BVB wohl überwiegend keine guten Erinnerungen hat. 2014 war er als Königstransfer für 18,5 Millionen Euro vom FC Turin an die Dortmunder Strobelallee gewechselt.

Nach einer enttäuschenden Saison mit nur drei Bundesligatoren wurde Immobile zum FC Sevilla verliehen. In Andalusien fand sich der Angreifer ebenfalls nicht zurecht, wechselte im Anschluss auf Leihbasis zurück nach Turin. 2016 folgte schließlich der fixe Verkauf (9,45 Mio. Euro Ablöse) zu Lazio Rom.


In der Hauptstadt Italiens ​blüht Immobile seit seinem Wechsel auf. In seiner ersten Saison markierte er 23 Ligatore, deren Wert er mit 29 Toren und zehn Vorlagen in der letzten Spielzeit noch mal toppte. Das erste Spiel der Vorbereitung bestreitet der BVB am 13. Juli (19 Uhr) beim FK Austria Wien. Weitere Gegner sind unter anderem Manchester City, FC Liverpool und Benfica Lissabon (während der USA-Reise; 18. bis 26. Juli).