Wie der VfL Wolfsburg am Dienstagmorgen auf seiner Internetseite verkündete, schließt sich das Eigengewächs Anton Donkor aus dem Nachwuchs zunächst für die anstehende Saison dem FC Hansa Rostock an. An der Ostsee soll der Youngster weiter Erfahrung sammeln.


Seit Jahren spielt die Zweitvertretung der Wölfe in der Regionalliga Nord um den Aufstieg mit, seit Jahren scheitert das Team regelmäßig knapp an der Hürde. Auch im letzten Jahr musste man sich mit einem dritten Platz zufriedengeben und den Flensburgern vom SC Weiche den Vortritt lassen. Allerdings zeigt es auch, dass der Unterbau bei den Wölfen funktioniert und Potenzial vorhanden ist, um den Bundesliga-Kader weiter zu unterstützen.


Einer der aufstrebenden Youngster aus dem Nachwuchs ist der offensive Außenspieler Anton Donkor. Nachdem er bereits das komplette Jahr 2017 nach England zum FC Everton verliehen war, gibt es nun die nächste Ausleihe des 20-Jährigen.


Wie der Verein auf seiner Internetseite schreibt, schließt sich Donkor bis zum Ende der Saison dem FC Hansa Rostock an. Dort soll der gebürtige Göttinger weiter Spielpraxis und Erfahrungen sammeln. Beim VfL hatte der U20-Nationalspieler in der abgelaufenen Rückrunde in der Regionalliga Nord gerade mal sechs Einsätze für die Wölfe.