Noch heute Mittag war berichtet worden, dass der Leih-Vertrag zwischen dem BVB und der TSG Hoffenheim bezüglich Felix Passlack in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst wurde. Nun verkündet der Verein, dass der 20-jährige Außenverteidiger nach England verliehen wird.


Das Leih-Geschäft zwischen ​Borussia Dortmund und der ​TSG Hoffenheim mit Felix Passlack verlief für keine der Parteien zufriedenstellend. Daher einigten sich beide Bundesliga-Klubs darauf, die Leihe vorzeitig zu beenden. Wer aber nun dachte, der Youngster bleibt bei den Schwarz-Gelben, hat geirrt. Denn wie die Westfalen wenige Stunden später mitteilen, wird Passlack erneut verliehen, diesmal auf die Insel.


Dort schließt er sich für die anstehende Spielzeit in der Championship Norwich City an. Wie der Verein erklärt, sei es das Ziel, „dass der 20-Jährige bei dem vom ehemaligen BVB-U23-Coach Daniel Farke trainierten Club möglichst viel Spielpraxis sammeln kann“. Beim BVB steht Passlack noch bis 2021 unter Vertrag.

​​