Nach dem peinlichen WM-Aus der deutschen Nationalmannschaft sitzt die Enttäuschung im ganzen Land immer noch tief. In den letzten Tagen haben sich einige Nationalspieler zu Wort gemeldet und versucht, die enttäuschenden Leistungen zu erklären. Bayern-Innenverteidiger Niklas Süle richtete sich nun mit einem klaren Appell an die deutschen Fans.


Sein erstes großes Turnier mit der deutschen Nationalmannschaft hatte sich Süle sicherlich ganz anders vorgestellt. Nachdem der 22-Jährige die ersten beiden Gruppenspiele gegen Mexiko (0:1) und Schweden (2:1) jeweils 90 Minuten lang von der Bank aus mitverfolgt hatte, feierte er im letzten Gruppenspiel sein WM-Debüt. ​Gegen Südkorea (0:2) durfte der Ex-Hoffenheimer von Beginn an ran. 


Süle lieferte in der Innenverteidigung eine solide Vorstellung ab und war neben Mats Hummels der einzige Spieler, der halbwegs zu überzeugen wusste. Das peinliche Vorrunden-Aus konnte allerdings auch der gebürtige Frankfurter nicht verhindern. Via Twitter wandte sich der 1,95 Meter große Hüne nun an die deutschen Fans und bat um deren Unterstützung.

​​"2014 waren wir alle Weltmeister! Das heißt aber auch, dass wir 2018 alle ausgeschieden sind! Eure Kritik ist angebracht und mehr als gerechtfertigt. Es geht mir auch nicht um die Medien, die sowieso versuchen alles schlecht zu reden", schrieb der 22-Jährige. "Es geht mir um wahre Fans, die bei Erfolg und bei Misserfolg da sind! Deswegen hoffe ich auf die Unterstützung von ganz Deutschland, um stärker zurückzukommen!" 


Am heutigen Montag startet der ​FC Bayern München unter dem neuen Cheftrainer Niko Kovac mit der Vorbereitung auf die kommende Saison. Süle und einige andere WM-Fahrer erhalten noch einige Tage Urlaub und werden erst im Laufe der Vorbereitung einsteigen. Für die deutschen Nationalspieler gilt es, das blamable WM-Aus möglichst schnell abzuhaken und sich voll und ganz auf die neue Saison zu konzentrieren.