​Nach dem Aufstieg in die Bundesliga kann der 1. FC Nürnberg in der kommenden Saison auf die Qualitäten von Timothy Tillman zählen. Der Youngster, der in Nürnberg geboren wurde, wird vom FC Bayern ausgeliehen.


In der abgelaufenen Saison lief der offensive Mittelfeldspieler für die 2. Mannschaft des Rekordmeisters in der Regionalliga auf, obwohl er eigentlich noch für die U19 spielberechtigt gewesen wäre. Dem 19-Jährigen gelangen sechs Treffer und sieben Vorlagen in 31 Einsätzen - nicht umsonst gilt Tillman als hoffnungsvolles Talent an der Säbener Straße.

Der Youngster erklärt auf der Vereinshomepage, dass er sich sehr freue, in seine fränkische Heimat zurückzukehren: "2008 wäre ich fast schon mal beim Club gelandet. Schön, dass es jetzt geklappt hat. Als Franke kenne ich natürlich die große Geschichte dieses Vereins, jetzt hoffe ich, dass ich meinen Teil zu einem erfolgreichen Jahr beitragen kann."


Nürnbergs Cheftrainer Michael Köllner verrät, dass er "Timothy schon seit der D-Jugend" kennt. Weiter freut er sich, "dass es uns gelungen ist, ihn an den Valznerweiher zu holen. Es wird ein spannendes Projekt mit ihm werden."


Ob sich die Nürnberger bei dem Leihgeschäft auch eine Kaufoption sichern konnten, ist nicht bekannt.