Nach einer unterhaltsamen Achtelfinal-Partie gegen Argentinien, bei der die französische Nationalmannschaft den Vizeweltmeister von 2014 durch einen 4:3-Sieg nach Hause schickte, steht die 'Equipe Tricolore' im Viertelfinale und rückt dem Traum, den zweiten WM-Titel nach 1998 einzufahren, wieder ein Stück näher. Mit von der Partie war auch Bayern Münchens Mittelfeldspieler Correntin Tolisso, der "von einem der schönsten Momente" seiner Karriere sprach und den Blick bereits auf das Halbfinale wirft.


Zu Beginn des Turniers blieb Frankreich noch einiges schuldig, nachdem die Mannschaft von Didier Deschamps besonders im Eröffnungsspiel gegen Australien (2:1) nur wenig überzeugen konnte und viel von der offensiven Wucht, die der Kader besitzt, vermissen ließ. Gegen Argentinien zeigte man jedoch ein anderes Bild, was besonders an Kylian Mbappe lag. Der 19-jährige Angreifer von Paris St. Germain holte nach 13 Minuten einen Strafstoß heraus, blühte in der zweiten Halbzeit auf und drehte die Partie im Alleingang, nachdem die 'Albiceleste' überraschend mit 2:1 in Führung ging, zwischenzeitlich jedoch durch Benjamin Pavard den Ausgleich kassierte.


Damit ist der Weltmeister von 1998 wieder voll im Titelrennen und dürfte weiterhin neben Brasilien oder Belgien zum Favoritenkreis zählen. An den Pokal wollen die Spieler jedoch noch nicht denken, viel mehr richtet sich der Blick auf das anstehende Viertelfinale: "Wir genießen gerade den Moment. Ab morgen werden wir uns für die nächste Partie vorbereiten", sagte beispielsweise Correntin Tolisso gegenüber ​L'Equipe. Der 23-Jährige feierte seinen zweiten Einsatz bei diesem Turnier und wurde nach 75 Minuten für Blaise Matuidi eingewechselt, nachdem er in den Gruppenspielen gegen Peru und Dänemark jeweils über 90 Minuten auf der Bank saß.

France v Argentina: Round of 16 - 2018 FIFA World Cup Russia

    Correntin Tolisso (l.) feierte gegen Argentinien seinen insgesamt zehnten Einsatz für die Nationalmannschaft


Die Chance auf einen Stammplatz scheint für den Nationalspieler vom FC Bayern München eher gering, doch Tolisso will die WM hauptsächlich genießen: "Das ist natürlich einer der schönsten Momente meiner Karriere. Sich für das Viertelfinale der Weltmeisterschaft zu qualifizieren, ist fantastisch."

​In der Runde der letzten Acht trifft die 'Equipe' auf Uruguay. 
​Die Südamerikaner bezwangen am gestrigen Abend Europameister Portugal mit 2:1, bangen jedoch um Star-Stürmer Edinson Cavani, der die 'Celeste' vor seiner Auswechslung nach 70 Minuten mit seinem Doppelpack auf die Siegerstraße brachte. Ein Ausfall gegen Frankreich wäre schmerzlich, derzeit besteht allerdings noch Hoffnung auf einen Einsatz. Doch egal ob mit oder ohne Cavani, einfach dürfte es gegen hungrige Franzosen nicht werden: "Ich denke, dass sich das Halbfinale noch besser anfühlen würde", so Tolisso, der sich sicherlich auch nicht über den Einzug in das Finale beschweren würde.