Der WM-Finalist von vor vier Jahren ist raus! Argentinien musste sich im Achtelfinale Frankreich mit 4:3 geschlagen geben. Bereits in der Vorrunde zeichnete sich ab, dass bei der WM in Russland nicht mit Argentinien zu rechnen ist. Routinier Javier Mascherano gab unmittelbar nach der Niederlage gegen Frankreich seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt.


Der Stern von Javier Mascherano sinkt. Nachdem der Defensiv-Allrounder beim FC Barcelona das Tempo nicht mehr halten konnte und nach China gewechselt ist, streicht der Routinier auch in der Nationalmannschaft die Segel. "Es ist vorbei. Jetzt bin ich nur noch ein Fan der Nationalmannschaft. Ich hoffe, dass diese Jungs in Zukunft etwas erreichen können", erklärte ein sichtlich bewegter Mascherano nach der Pleite gegen Frankreich.