​Real Madrid muss sich im Sommer möglicherweise nach einem Ersatz für den wechselwilligen Mateo Kovacic umsehen. Der zentrale Mittelfeldspieler und WM-Teilnehmer mit Kroatien kommt seit seinem Wechsel zu Real Madrid im Sommer 2015 nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus und steht Medienberichten zufolge bei mehreren Topklubs auf dem Wunschzettel. Mit Juan Fernando Quintero vom argentinischen Topklub River Plate macht aktuell ein Kolumbianer mit guten Leistungen auf sich aufmerksam und könnte womöglich schon in diesem Sommer als Kovacic-Ersatz zum Champions-League-Sieger wechseln. 


Wie verschiedene spanische Medien übereinstimmend berichten, soll ​Real Madrid über eine Verpflichtung von Juan Fernando Quintero nachdenken, sofern Mateo Kovacic die "Königlichen" in diesem Sommer verlassen sollte. Der 24-Jährige ist mit seinen Einsatzzeiten an der Concha Espina nicht zufrieden und würde den Klub mit Aussicht auf einen Stammplatz bei einem anderen Verein wohl gerne verlassen. 

Poland v Colombia: Group H - 2018 FIFA World Cup Russia

Überzeugt mit guten Leistungen bei der WM für Kolumbien: Nationalspieler Juan Fernando Quintero


Für den ​Fall eines Kovacic-Abgangs gilt Quintero deshalb als möglicher Ersatz. Der kolumbianische Mittelfeldspieler gehört zwar (noch) dem portugiesischen Meister FC Porto, ist aktuell aber noch bis Ende des Jahres an den argentinischen Topklub River Plate ausgeliehen, der sich allerdings mithilfe einer Option für 3,7 Millionen Euro noch bis zum Samstag 80 Prozent der Transferrechte am WM-Teilnehmer sichern kann. 


Aktuell weilt der technisch beschlagene Mittelfeldspieler mit den "Cafeteros" bei der WM in Russland, wo man im Achtelfinale am Dienstag auf England trifft. Sein Marktwert liegt laut transfermarkt.de aktuell bei überschaubaren 3,5 Millionen Euro, was für die "Blanos" selbst ohne einen Kovacic-Verkauf kein Problem darstellen würde.