Die SpVgg Greuther Fürth hat sich mit David Atanga verstärkt. Der 21-jährige Offensivspieler wechselt auf Leihbasis von RB Salzburg in die zweite Bundesliga zum "Kleeblatt". Atanga kennt die zweite Liga bereits aus seiner kurzen Zeit beim 1. FC Heidenheim.


David Atanga geht in der kommenden Saison für die SpVgg Greuther Fürth auf die Jagd nach Toren. Der 21-Jährige wechselt auf Leihbasis für eine Saison zu den "Kleeblättern". RB Salzburg verlieh den Youngster in den vergangenen Jahren regelmäßig, unter anderem an den 1. FC Heidenheim, für den Atanga in der Saison 2016/17 die Hinrunde spielte.

„Schnell, beweglich und technisch versiert“, sei der Youngster laut Sportdirektor Rachid Azzouzi.  In der abgelaufenen Spielzeit legte Atanga in wettbewerbsübergreifend 24 Pflichtspielen acht Tore und drei Vorlagen auf. „Ich will die Chance in Fürth unbedingt nutzen und dafür alles geben", sagte der Youngster. 


Für Fürth-Trainer Damir Buric ist Atanga kein neues Gesicht: „Ich kenne David noch aus meiner Zeit in Österreich. Er ist ein hochveranlagter Spieler und wird Tempo und Spielwitz mitbringen.“ Die Eingewöhnungszeit beim "Kleeblatt" sollte daher also schnell abgehakt sein.