Wechselspielchen in der Bundesliga! Der angekündigte Transfertausch zwischen dem VfL Wolfsburg und dem VfB Stuttgart ist perfekt: Daniel Didavi kehrt zurück ins Schwabenland, im Gegenzug wechselt Daniel Ginczek in die Autostadt.


Daniel Didavi trägt nach zwei Jahren beim VfL Wolfsburg künftig wieder das Trikot mit dem Brustring. Der 28-jährige Offensivspieler kehrt zu seiner alten Heimstätte zurück. "Ich bin sehr glücklich, dass ich wieder beim VfB bin. Ich bin Stuttgarter Junge und habe schon in der F-Jugend beim VfB gespielt. Ich kann es kaum erwarten, dass es endlich losgeht", kündigte der Rückkehrer an.


Im Gegenzug wechselt Daniel Ginczek zum VfL Wolfsburg. Der 27-Jährige stand vier Jahre beim VfB Stuttgart unter Vertrag. „Daniel Ginczek war einer unserer Wunschspieler und wir freuen uns, dass er sich für den VfL Wolfsburg entschieden hat. Mit seiner Qualität und positiven Mentalität kann er eine echte Verstärkung für unsere Mannschaft sein“, freute sich Sportdirektor Jörg Schmadtke. Ginczek unterschrieb in der Autostadt einen Vertrag bis 2022.


Laut Informationen des kicker erhält der VfB Stuttgart aus dem Tauschgeschäft zusätzliche zehn Millionen Euro.