​Der ​FC Schalke 04 hat am Donnerstag seinen fünften Neuzugang bekanntgegeben. ​Omar Mascarell wird die 'Königsblauen' zur neuen Saison verstärken. Der defensive Mittelfeldspieler erhält in Gelsenkirchen einen Vertrag bis 2022. S04-Sportvorstand Christian Heidel ließ verlauten, dass sich ​Real Madrid dieses Mal keine Rückkaufoption gesichert hat. 


Im Sommer 2016 wagte Mascarell den Sprung in die Bundesliga. Für eine Million Euro Ablöse wechselte der 25-Jährige von Real Madrid zu ​Eintracht Frankfurt. Die 'Königlichen' sicherten sich beim Transfer eine Rückkaufoption in Höhe von vier Millionen Euro. Während seines zweijährigen Gastspiels in der Bankenmetropole zählte Mascarell zu den wichtigsten Leistungsträgern und weckte dadurch das Interesse von zahlreichen Klubs aus dem In- und Ausland. 

Letztendlich sicherte sich der FC Schalke 04 die Dienste des defensiven Mittelfeldspielers. Der Spanier wechselte allerdings über Umwege zu den 'Königsblauen'. Real Madrid machte von der Rückkaufoption Gebrauch und kassierte anschließend zehn Millionen Euro Ablöse vom deutschen Vizemeister. Wie Heidel gegenüber der Bild-Zeitung bestätigte, verfügt der Champions-League-Sieger dieses Mal nicht über eine Rückkaufoption. 

FC Schalke 04 v Eintracht Frankfurt - Bundesliga

Hat bislang fünf Neuzugänge verpflichtet: Schalke-Sportvorstand Christian Heidel


Mascarell blickt der kommenden Saison voller Vorfreude entgegen. "Für mich ist es ein unglaubliches Gefühl, künftig für diesen großen Club mit diesem tollen Stadion spielen zu können", wird der Neuzugang in der offiziellen Vereinsmitteilung zitiert. "Ich will immer gewinnen, in jedem Training, in jeder Partie", betonte der 25-Jährige, der sich selbst als sehr ehrgeizigen Teamspieler bezeichnete.