Der FC Bayern hat Ende letzten Jahres die Verpflichtung des schwedischen Talents Alex Timossi Andersson bekanntgegeben, allerdings erst ab der Saison 2019/20. Solange sollte der Stürmer weiter bei dessen Heimatverein Helsingborg geparkt werden, nun kommt der 17-Jährige aber bereits früher nach München.


Denn wie Helsingborg IF auf seiner Internetseite erklärte, soll der Youngster nun schon zum 1. Juli dieses Jahres in die bayrische Hauptstadt zum Rekordmeister wechseln. Darauf hätten sich alle Parteien geeinigt. Als Grund soll wohl die geringe Einsatzzeit von Andersson gelten. Denn trotz neun Spielen in der zweiten schwedischen Liga beschränkten sich seine Einsätze nur auf wenige Minuten pro Spiel.


Daher soll der Angreifer bereits in wenigen Tagen zur Säbener Straße kommen. Allerdings bringt das die weiteren Pläne mit dem zehnmaligen schwedischen U17-Nationalspieler durcheinander. Denn diese sahen vor, Andersson im kommenden Jahr in den Profikader mit aufzunehmen. Nun könnte er erstmal in der Jugend oder der U23 Zeit zum reifen erhalten.