​Marlon Ritter wird nicht zur Düsseldorfer Fortuna zurückkehren, sondern beim SC Paderborn bleiben. Der 23-Jährige war in der vergangenen Saison an die Ostwestfalen ausgeliehen, wo er sich dank guter Leistungen für eine Festanstellung empfahl.


Laut Informationen der Bild legt der SCP knapp eine halbe Million Euro auf den Tisch, um Ritter fest unter Vertrag zu nehmen. Der Offensivspieler, der in der abgelaufenen Spielzeit zwölf Treffer und sechs Assists zum Aufstieg beisteuerte, erhält einen Kontrakt bis 2021.

"Wir sind sehr froh, dass wir die Verpflichtung von Marlon perfekt machen konnten. Er hat in der vergangenen Saison mit bemerkenswerten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Umso mehr freuen wir uns, dass er seinen weiteren Weg in Paderborn sieht, zumal er ausgezeichnet zu unserer Spielweise passt", wird Paderborns Geschäftsführer Sport Markus Krösche in der offiziellen Mitteilung zitiert.