Seit einer Woche bereitet sich der ​Hamburger SV auf die neue Saison vor. Mit zur Trainingsgruppe gehört seit wenigen Tagen der Flügelspieler Andreas Ivan, der auf dem Platz scheinbar einen positiven Eindruck hinterlässt. In Kürze deutet sich eine Entscheidung an.


Seinen auslaufenden Vertrag bei Waldhof Mannheim wird Andreas Ivan nicht verlängern. Mit dem Klub aus der Barockschloss-Stadt verpasste er knapp in der Relegation den Aufstieg in die 3. Liga. In der regulären Saison gelangen dem Flügelspieler acht Tore sowie fünf Vorlagen.

Seit vergangenen Samstag darf sich der gebürtige Rumäne ​beim Bundesliga-Absteiger Hamburger SV empfehlen. Gemäß kicker hinterließ Ivan in den absolvierten Einheiten bisher einen ordentlichen Eindruck. Eine Entscheidung, ob der 23-Jährige ablösefrei unter Vertrag genommen wird, soll am anstehenden Wochenende fallen.


Auf dem Transfermarkt hat der HSV bisher 1,7 Millionen Euro liegengelassen, die für die Verpflichtung von Khaled Narey zur Zahlung anfielen. Mit Christoph Moritz, David Bates und Manuel Wintzheimer kamen drei weitere Neuzugänge, die allerdings zum Nulltarif unter Vertrag genommen wurden. Ivan könnte der vierte ablösefreie Transfer werden.