​Nach André Hahn und Julian Schieber kann der FC Augsburg den nächsten Neuzugang für die Offensive vermelden. Am Mittwoch gaben die Fuggerstädter die Verpflichtung von Fredrik Jensen bekannt, der von Twente Enschede zum FCA wechselt und einen Vertrag bis 2023 erhält.


​Bereits vor mehreren Wochen wurde der 20-Jährige als potentieller Neuzugang der Augsburger gehandelt, nun konnten die Verantwortlichen die Verhandlungen zielführend abschließen. "Wir freuen uns, dass es gelungen ist, Fredrik Jensen zu verpflichten. Er ist ein junger, sehr talentierter Spieler, von dem wir überzeugt sind, dass er sich in unserem familiären Umfeld optimal weiterentwickeln kann“, erklärt Augsburgs Geschäftsführer Sport Stefan Reuter.

Der Finne, der bevorzugt im offensiven Mittelfeld eingesetzt wird, lief in der vergangenen Saison 30-mal in der Eredivise auf und konnte fünf Treffer sowie drei Assists verbuchen.


Der Neuzugang erklärt, er habe schon immer davon geträumt, "einmal in einer europäischen Top-Liga spielen zu dürfen. Diesen Traum kann ich mir mit dem Wechsel zum FC Augsburg in die Bundesliga nun erfüllen. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und möchte alles dafür tun, um der Mannschaft dabei zu helfen, ihre Ziele zu erreichen."