​​Eigentlich standen die Zeichen auf Abschied: Seit September 2013 steht Marouane Fellaini bei ​Manchester United unter Vertrag. Dieser Vertrag verliert zum 30. Juni 2018 allerdings seine Gültigkeit und so war bislang spekuliert worden, das auslaufende Arbeitspapier würde nicht verlängert werden. Der 30-jährige Nationalspieler Belgiens hat eine Entscheidung für den 1. Juli angekündigt. Nun rechnen HLN und Times übereinstimmend mit einem Verbleib des Mittelfeldspielers.


"Ich weiß, wo ich in der folgenden Saison spiele", sagte Fellaini auf der Pressekonferenz gegenüber der versammelten Presse, die bisher davon ausgehen musste, dass das Kapitel Manchester United für den Belgier zum 1. Juli 2018 beendet sei. "Ob ich das am 1. Juli sagen werde? Ja", so fuhr der Mittelfeldspieler mysteriös fort. Am Sonntag wird er somit verkünden, wie seine Karriere weiter verläuft. Es wäre bekanntlich sein erster Tag nach Manchester United.

FBL-WC-2018-BEL-TRAINING

Derzeit mit Belgien bei der WM erfolgreich und wohl auch künftig Spieler von ManUnited: Marouane Fellaini


Zahlreiche Vereine, darunter der AC Mailand, Arsenal London, Paris Saint-Germain, Galatasaray Istanbul und auch diverse chinesische Klubs waren an den Diensten des Belgiers interessiert. Doch nun sieht es danach aus, als ob er in Manchester einen neuen Zweijahresvertrag erhalten wird. Fellaini fühlt sich in Manchester zuhause, spürt den Respekt und das Vertrauen von José Mourinho und möchte mit den 'Red Devils' englischer Meister werden.


Und auch über seine Zukunft in der belgischen Nationalmannschaft verlor der Profi noch keine aufklärenden Worte. Sollte Belgien in Russland Weltmeister werden, würden wohl gleich mehrere Stars ihren Rücktritt verkünden, so der 30-Jährige mit einem nicht allzu sarkastischen Augenzwinkern. Nachdem er gegen die tunesische Auswahl 30 Minuten zum Einsatz kam, wird sich der Spieler nun zunächst auf die anstehenden Aufgaben mit der belgischen Auswahl konzentrieren, ehe er am 1. Juli die besagte Entscheidung verkünden wird.