​Durch die ​0:2-Niederlage gegen Peru schied die australische Nationalmannschaft in der Gruppenphase des WM-Turniers aus und kann nun die lange Heimreise antreten. Doch dabei hat unter anderem ein Star der 'Socceroos' offenbar überzeugen können. ESPN berichtet von Aaron Mooy und dem Bestreben der 'Sky Blues', den 27-Jährigen eventuell zurück nach Manchester zu lotsen.


Aaron Mooy erledigte im defensiven Mittelfeld der Australier einen möglichst souveränen Job und überzeugte so, wie er auch schon im Dress seines Arbeitgebers Huddersfield Town überzeugte: in der vergangenen Saison galt Mooy als einer der besten Zweikämpfer und half dem Team von David Wagner so, in die Premier League aufzusteigen und dort letzten Endes auch zu bleiben.

Manchester City v Huddersfield Town - Premier League

Mooy könnte für rund 20 Millionen Pfund nach Manchester zurückkehren.


Im Sommer 2016 wurde der Spieler einst von ​Manchester City verpflichtet und kam dabei von Melbourne City, dem Partnerverein des amtierenden englischen Meisters. Ohne Spielpraxis wurde er für die Saison 2016/17 schließlich zunächst nach Huddersfield verliehen, wo er zu überzeugen wusste und schließlich permanent verpflichtet wurde.


Mit konstant guten Leistungen weckte er nun das Interesse zahlreicher Premier-League-Klubs, darunter Everton, West Ham United und Southampton. Doch die Verantwortlichen von Huddersfield Town sind ebenfalls gewillt, den Defensivmann und 37-fachen Nationalspieler zu halten. 


Manchester City, sollte das Interesse am Ex-Spieler wirklich konkret werden, hat deshalb die besten Karten, weil eine Rückkauf-Klausel in dessen Vertrag verankert wurde. Sollte Guardiola die Meinung "Mooy oder nix" vertreten, so könnte der 27-Jährige für 20 Millionen Pfund unverzüglich zu den 'Citizens' zurückkehren. Ob es schlussendlich auch so weit kommen wird, werden die nächsten Tage und Wochen zeigen.