​Der von Alexander Zorniger trainierte dänische Pokalsieger und Vizemeister Bröndby IF hat nach der Verpflichtung von Dominik Kaiser erneut bei RB Leipzig zugeschlagen und nun Anthony Jung bis 2021 unter Vertrag genommen. 

​​Der gebürtige Spanier war zuvor leihweise in Kopenhagen aktiv und kam in der vergangenen Saison in 37 Pflichtspielen zum Einsatz. Dabei steuerte der Linksverteidiger sieben Torbeteiligungen bei. Durch die Wiedervereinigung mit seinem ehemaligen Leipziger Coach Zorniger konnte er wieder an seine Höchstform anknüpfen. 


Die Verpflichtung des 26-jährigen Jung war laut Sportdirektor Troels Bech "eine Priorität, nachdem er solch eine starke Phase hatte. Deshalb sind wir darüber sehr zufrieden, dass wir uns mit RB Leipzig auf einen festen Kauf einigen konnten."


Seit seiner Ankunft im Sommer 2013 spielte Jung 84 Mal für die Sachsen, mehr als für jeden anderen Klub in seiner Karriere. In der 3. und 2. Bundesliga verhalf er den Leipzigern zum sportlichen Erfolg.