Am Dienstagvormittag konnte Holstein Kiel zwei Neuzugänge auf einmal vermelden. Von der U19 des FC Schalke 04 ​wurden Tobias Fleckstein und Timon Weiner verpflichtet, beide werden an den Verein bis 2021 gebunden. Doch die Knappen haben die Möglichkeit auf eine Wiedervereinigung. 

​​Denn laut dem künftigen Champions-League-Teilnehmer konnte man sich bei den Abgängen eine Rückkaufoption sichern. Über den Zeitrahmen der Aktivierung dieser Klausel und möglichen Ablösesummen wurden keine Angaben gemacht.


Der 19-jährige Torhüter Weiner, der alle Junioren-Nationalmannschaften Deutschlands von der U15 bis zur U19 durchlief, bestritt in der vergangenen Spielzeit 22 Partien für die Schalker A-Junioren. Im Sommer 2013 wurde er vom MSV Duisburg verpflichtet.


Fleckstein, ebenfalls 19 Jahre alt, ist allerdings schon seit 2007 beim Gelsenkirchener Klub aktiv. Der Innenverteidiger absolvierte in der letzten Saison 33 Partien und wird in Kiel als Back-Up von Akteuren von Stefan Thesker und Dominik Schmidt agieren.


Laut Kiels Sportdirektor Fabian Fabian Wohlgemuth haben beide "ein großes Potential...Sie passen als junge, talentierte Nachwuchskräfte, die hier bei uns in Kiel nun weiter reifen sollen, perfekt in unser Anforderungsprofil."