​Beim FC Barcelona gehört Lucas Digne nicht zu den unantastbaren Spielern und musste sich in der vergangenen Spielzeit oft mit dem Platz auf der Bank vergnügen. Doch daran möchte er etwas ändern, weshalb Digne den Verein bereits in diesem Sommer wieder verlassen könnte. 


Nach Informationen von Mundo Deportivo soll sich der Außenverteidiger intensive Gedanken darüber machen, ob und wie es für ihn beim spanischen Teilnehmer der UEFA Champions League weiter geht. Der Vertrag des Franzosen, der nicht für die Weltmeisterschaft in Russland nominiert wurde, läuft noch bis 2021. Da er jedoch nur in 20 Pflichtspielen zum Einsatz gekommen ist, überlegt der 24-Jährige darüber, die Katalanen zu verlassen. 


Bayern mit Interesse 


Das könnte dem​ FC Bayern München in die Karten spielen. Der deutsche Rekordmeister soll nach Informationen des kicker an einer Verpflichtung Dignes interessiert sein und könnte sich vorstellen, ihn als Back-Up für David Alaba zu holen, ​da Juan Bernat den FCB im Sommer wohl verlassen wird.

FBL-QAT-TRAINING-BAYERN-MUNICH

Beide Wechselkandidaten an der Säbener Straße: Jerome Boateng (links) und Juan Bernat (rechts)


Fraglich erscheint jedoch, ob Digne sich beim FC Bayern auf die Bank setzen würde, da er dann ebenfalls nicht viel Spielpraxis ergattern könnte. Da der Linksfuß jedoch auch in der Innenverteidigung spielen kann und ​Jerome Boateng zuletzt mit einem Abgang liebäugelte, könnte die Personalie Digne nicht uninteressant für Bayern sein. Der kicker berichtete, dass der Franzose rund 17 Millionen Euro kosten soll. Doch auch Juventus Turin wird ​Interesse nachgesagt.