​Die deutsche Nationalmannschaft steht nach der 0:1-Auftaktniederage bei der WM in Russland gegen Mexiko bereits mit dem Rücken zur Wand. Im zweiten Gruppenspiel gegen Schweden darf der Weltmeister nicht verlieren, sonst ist das Turnier bereits vorzeitig beendet. Nachdem sich Mats Hummels am Halswirbel verletzt hat, steht nun fest, dass Antonio Rüdiger vom FC Chelsea den Bayern-Star ersetzen wird.


Wie der EXPRESS berichtet, sei die ​Entscheidung endgültig zugunsten von Antonio Rüdiger gefallen. Demnach wird der 25-jährige Defensivmann vom englischen FA-Cup-Sieger FC Chelsea den Münchner Hummels ersetzen und nicht etwa Vereinsteamkollege Niklas Süle, der mit Hummels in der abgelaufenen Spielzeit regelmäßig gemeinsam in der Bundesliga auf dem Platz stand. Mats Hummels hatte sich nach der Niederlage gegen Mexiko im Training am Halswirbel verletzt und konnte zuletzt nicht trainieren. "Mats wird wahrscheinlich nicht spielen können. Er hat Probleme mit dem Halswirbel", bestätigte auch Bundestrainer Löw den ​bevorstehenden Ausfall des Leistungsträgers im ZDF


Obwohl sich Hummels selbst noch am Freitagabend via Twitter äußerte und erklärte, noch Hoffnung zu haben, da er bei einem solch wichtigen Spiel einfach nicht zugucken wollen müsse, hat es für die Startelf nun also nicht rechtzeitig gereicht. Ob der 29-Jährige als Option für die Defensive auf der Bank sitzen wird, zeigt sich am Abend. Das Spiel ​Deutschland gegen Schweden steigt um 20 Uhr im Fischt-Stadion in Sotschi.