​Dele Alli von Tottenham Hotspur steigt nach Berichten von SkySports wieder ins Mannschaftstraining der englischen Mannschaft ein. Der Mittelfeldspieler hatte sich im Auftaktspiel der Engländer gegen Tunesien eine Verletzung zugezogen.


Die englische Fußball-Nationalmannschaft bangt vor ihrem zweiten WM-Spiel gegen Panama um Dele Alli. Der Mittelfeldspieler trainierte am Donnerstag wegen einer Hüftverletzung nicht mit dem Team. Der Star von Tottenham Hotspur wurde bei Englands 2:1-Auftaktsieg gegen Tunesien in der zweiten Hälfte verletzungsbedingt ausgewechselt.

„Frustrierend, dass ich mir am Montag eine leichte Verletzung zugezogen hab“, schrieb der 22-Jährige später bei Instagram. „Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, um so schnell wie möglich wieder komplett fit zu werden.“ Sollte es für Alli nicht bis zur Partie am Sonntagnachmittag reichen, würde seinen Platz im Mittelfeld wahrscheinlich Ruben Loftus-Cheek einnehmen vom FC Chelsea einnehmen.

Es wird die Anhänger Englands jedenfalls freuen, dass Alli wieder ins Training einsteigt und eventuell am Sonntag gegen Panama spielt. Gareth Southgate erklärte jedenfalls im Vorfeld, dass er einen verfrühten Einsatz nicht unbedingt riskieren will. Auf die Frage ob Alli gegen Panama spielen wird. 


"Noch nicht, nein. Wir müssen abwarten, ob Dele fit ist. Es sieht unwahrscheinlich aus, weil er noch nicht mit dem Team trainiert hat, aber er macht wirklich gute Fortschritte, also werden wir das noch nicht ausschließen", entgegnete der Trainer der 'Three Lions'.