Am Freitag wurde bekannt, dass sich ​Borussia Dortmund von einigen Spielern im Sommer trennen möchte und dazu eine Abgangsliste angefertigt haben soll. Auf diesem Zettel vertreten sein soll auch Erik Durm, der nach Informationen der BILD kurz vor einem Wechsel nach England steht.  ​


Demnach scheinen die meisten Details zwischen Erik Durm und Huddersfield Town geklärt. Die letzte Hürde sollen die Verhandlungen über die Ablöse zwischen dem englischen Erstligisten und dem BVB sein. Wenn man sich über eine Summe einig wird, steht einem Wechsel wohl nichts mehr im Wege. 


Trainer von Huddersfield ist der David Wagner, gebürtiger Frankfurter. Wagner kennt den Außenverteidiger sehr gut. Gemeinsam waren sie in der Saison 2012/2013 für die U23 der Borussen aktiv: Wagner als Trainer, Durm als Youngster. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden lief so gut, dass der mittlerweile 26-Jährige in die erste Mannschaft befördert worden ist und sich mit starken Leistungen in die Startelf der Schwarz-Gelben gespielt hat. 

Germany v Argentina: 2014 FIFA World Cup Brazil Final

Darf sich Weltmeister nennen: Erik Durm


Daraufhin wurde Durm für die WM 2014 in Brasilien für die deutsche Nationalmannschaft von Bundestrainer Joachim Löw nominiert, wurde mit dieser Mannschaft auch Weltmeister, blieb aber ohne Einsatz. 


Nach der Trennung von Trainer Jürgen Klopp spielte Durm kaum noch eine Rolle in Dortmund und kam in der abgelaufenen Bundesliga-Spielzeit in keinem Pflichtspiel zum Einsatz. Ein Wechsel zu den Engländern würde so definitiv Sinn ergeben für Durm, dessen Vertrag noch bis 2019 beim BVB läuft.