​Borussia Mönchengladbach hält auch in diesem Sommer an der Transferphilosophie der letzten Jahre fest und setzt verstärkt auf vielversprechende Talente. Unter den bisherigen drei Neuzugängen ​findet sich auch Torben Müsel wieder. Der 18-jährige Mittelstürmer kam ablösefrei vom ​1. FC Kaiserslautern und startete schon vor dem offiziellen Trainingsauftakt der Profis mit der Vorbereitung. 


Elf Jahre lang durchlief Müsel die Nachwuchsmannschaften des 1. FC Kaiserslautern, ehe er im vergangenen Sommer in den Profikader aufrückte. In der abgelaufenen Saison kam der Mittelstürmer neun Mal in der zweiten Bundesliga zum Einsatz. 


"Spiele in der 2. Bundesliga sind etwas komplett anderes als in der U19-Bundesliga. Sowohl körperlich als auch spielerisch ist es ein sehr großer Unterschied", wird der 18-Jährige in einem Interview auf der Homepage der 'Fohlen' zitiert. "Man bekommt dadurch auch ein paar Einblicke, die man vorher nicht hatte." Die Umstellung sei alles andere als einfach. 


In dieser Woche ist der Neuzugang bereits in das Training der Gladbacher U23 eingestiegen.  "Die ersten Eindrücke sind sehr gut. Das Team und die Trainer sind super", betonte Müsel, der sich auch von den äußeren Bedingungen in Mönchengladbach begeistert zeigt. Die Vorfreude auf die erste Trainingseinheit mit den Profis am 1. Juli sei riesengroß. "In der ersten Mannschaft bei Borussia zu spielen ist etwas Besonderes, davon träumt jedes Kind", gab der Angreifer zu Protokoll. 

1. FC Kaiserslautern v SC Freiburg - A Juniors Bundesliga South/Southwest

Torben Müsel (r.) im Zweikampf mit Freiburgs Yannik Keitel


"Ich möchte mich vor allem weiterentwickeln. Deswegen bin ich hierhergekommen", erklärte der 18-Jährige, der am Niederrhein möglichst viel spielen möchte: "Ich werde versuchen, im Training immer mein Bestes zu geben und dann schauen wir, wohin es führt." 


Steigerungspotenzial sieht Müsel bei sich in Sachen Ausdauer sowie in der Defensivarbeit. "Das Passspiel und das Eins-gegen-eins gegen den Torwart gehören zu meinen Stärken. Und ich bin dribbelstark", betonte der U19-Nationalspieler.