​Der SC Freiburg hat es geschafft, sich mit einem weiteren vielversprechenden Talent zu verstärken. David Nieland hat seinen Vertrag beim VfL Wolfsburg aufgelöst und unterschrieb am Donnerstag sein neues Arbeitspapier im Breisgau. Dies gaben beide Vereine heute offiziell bekannt. 

​​Der 19-jährige Offensiv-Spieler wird demnach morgen in die Vorbereitung der zweiten Mannschaft des SC Freiburg, die eigentlich schon heute begann, einsteigen. In der Regionalliga-Mannschaft könnte sich Nieland für Einsätze bei den Profis empfehlen.


Für die A-Junioren der 'Wölfe' erzielte der gebürtige Berliner 29 Treffer in 42 Partien, zudem gelangen ihm 33 Tore in 48 B-Junioren-Spielen. Seit seinem Wechsel im Sommer 2013 von Hertha BSC ging es mit seiner Entwicklung nur noch weiter bergauf.


Doch scheinbar hat er nun angesehen, dass in Wolfsburg die Wahrscheinlichkeit auf seinen Profidurchbruch niedriger als bei anderen Klubs ist. Dies ist zum Beispiel auch bei ​Niclas Thiede der Fall, der ebenfalls in die Vorbereitung der U23 Freiburgs nach seinem Abgang vom VfL Bochum eingestiegen ist.