​Der FC Barcelona hat in den letzten Jahren trotz der berühmten eigenen Fußballschule "La Masia" kaum noch Talente bei den eigenen Profis etabliert und zu Weltstars geformt. Damit man sich in Zukunft wieder vermehrt aus der eigenen Jugendakademie bedienen kann, sollen dort schon jetzt die ganz großen Talente gebunden werden. Einer von ihnen ist der 16-jährige Robert Navarro, dem ein Angebot der Katalanen vorliegt. Nach aktuellem Stand der Dinge bevorzugt der Spanier aber wohl einen Wechsel ins Fürstentum.


Wie die Mundo Deportivo berichtet, hat der​ FC Barcelona dem offensiven Mittelfeld-Juwel Roberto Navarro aus dem eigenen Nachwuchs ein Angebot unterbreitet, das ihn langfristig an den Klub binden würde. Demnach warte man bei den Blaugrana bislang allerdings noch auf eine Antwort des Teenagers, der auch bei anderen Klubs das Interesse geweckt hat und hoch im Kurs steht.


Santander Cup 2015

Gehört zu den größten Zukunftshoffnungen aus "La Masia": Barca-Talent Robert Navarro



Der U16-Nationalspieler Spaniens gilt als einer der aufstrebenden Stars der Barca-Jugend und soll sich aktuell in Gesprächen bezüglich seiner Zukunft befinden. Neben den Katalanen soll auch die AS Monaco dem Youngster bereits ein Angebot unterbreitet haben, welches Navarro nach aktuellem Stand der Dinge wohl auch annehmen wird. Wie das Blatt berichtet, habe sich das Juwel für einen Wechsel zum französischen Vizemeister ins Fürstentum entschieden, wo mit Jordi Mboula bereits ein ehemaliges Barca-Talent spielt. Dem Vernehmen nach wird die Entscheidung in den kommenden Tagen verkündet.