Der 1. FSV Mainz 05 scheint auf der Suche nach einem möglichen Ersatz für den weiterhin wechselwilligen Japaner Yoshinori Muto in Frankreich fündig geworden zu sein. Medienberichten zufolge bietet der Bundesligist zehn Millionen Euro für den jungen Stürmer Jean-Philippe Mateta von Olympique Lyon, der in der abgelaufenen Spielzeit mit vielen Toren in Frankreichs Ligue 2 auf sich aufmerksam gemacht hat. 


​Wie die L'Équipe berichtet, soll der ​1. FSV Mainz 05 bereit sein, rund zehn Millionen Euro für den Nachwuchsstürmer von Olympique Lyon nach Frankreich zu überweisen. Bei den Rheinhessen könnte Mateta als Ersatz für Yoshinori Muto fungieren, der den Verein noch in diesem Sommer verlassen könnte.



Der 20-jährige Angreifer spielte in der abgelaufenen Spielzeit auf Leihbasis für den Zweitligisten AC Le Havre, wo er in 37 Pflichtspielen stolze 19 Tore erzielen konnte. Nach aktuellem Stand der Dinge kehrt der Spieler im Sommer und zur neuen Saison zu "OL" zurück. Ob er im Team von Trainer Bruno Genesio an den gesetzten Offensivkräften Mariano Diaz, Memphis Depay und Bertrand Traore vorbeikommt und Einsatzzeit erhält, ist allerdings mehr als fraglich. 


Seine Treffer sind auch über die Landesgrenzen hinaus nicht unerkannt geblieben, sodass der Franzose womöglich deshalb schon bald den Weg in die Bundesliga finden könnte. Sein Vertrag in Lyon läuft noch bis Sommer 2021.